Great Days for Convertible Der Florida-Test Sunshine State? Größtes Altersheim der USA? Kann Florida denn überhaupt interessant sein? Manch einer schreit bestimmt sofort "JAAAA", manch einer muss ein bisschen überlegen. Nun, da frage ich mich natürlich, ob ich für die Reise nach Florida genügend Mitfahrer finden we
Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...
17.03.2013
Great Days for Convertible
Sonntag, 27.1.2013: Nach Fort Lauderdale
Joey ist Dschungelkönig und heute geht es auf die große Reise Richtung Miami zurück.
Also verließ ich die Stadt, in der alles"southernmost" ist, egal ob Hotel, Strandhotel, Yoga-Center, Tattoo-Studio oder Hockey-Club.
Die folgenden beiden Nächte wollte ich in Fort Lauderdale verbringen, denn die Preise in Miami waren für schlecht bewertete Hotels hoch und außerdem hatte Miami Beach mich, so weit ich mich erinnerte, nicht vom Hocker gerissen.
Ich dachte, auf einem einsamen Intercoastal Highway am Sonntag dahinbrausen zu können, aber da hier ohnehin jede Menge Touris unterwegs waren, die natürlich gerade verstärkt am Wochenende, war es nicht ganz so einsam wie erhofft: Überall auf den Brücken standen die, die sich ihr Abendessen lieber selbst fingen, auf einer der Inseln war irgend ein großes Volksfest, auf einer weiteren ein Kunstmarkt. Mensch, wäre ich mal lieber noch eine Nacht hier geblieben!
Normalerweise mag ich keine Selbstportraits, aber irgendwie musste ich ja mal die Cabrio-Fahrerin ablichten:
PGPhoto.jpg
Auch in Miami war es nicht gerade leer. Irgendwie wollte die Stadt mich nicht, hier konnte ich nicht fahren, wie die Navi wollte, weil in der Innenstadt etwas wegen eines Laufes gesperrt war. Jede Menge sportliche Menschen mit Nummern auf den Shirts liefen hier herum, gut beschützt von jeder Menge Polizisten.
Irgendwie fand ich dann doch zum Miami South Beach. Der Plan war den Ocean Drive einmal hoch zu fahren und in der erstbesten Parklücke zu halten um noch ein Stündchen herumzulaufen. War auch nichts mangels Parklücken... Immerhin wälzte der Stau sich so langsam vorwärts, dass ich bequem sitzend dank des offenen Verdecks im Schritttempo in Ruhe mein Sightseeing machen konnte. Wäre im SUV auch nicht gegangen...
Die folgenden Fotos sind daher alle dort aus dem Auto geschossen worden - und während der eine oder andere sich wahrscheinlich nochmals hinten angestellt hätte, weil das ja soooooo cool ist, war ich froh, naserümpfend ob der Dekadenz und der vielen getunten Schnitten und gepimpten Typen dort das Weite suchen zu können.
PGPhoto.jpg PGPhoto.jpg PGPhoto.jpg PGPhoto.jpg PGPhoto.jpg PGPhoto.jpg PGPhoto.jpg PGPhoto.jpg
Ich beglückwünschte mich heimlich zu meiner Entscheidung in Fort Lauderdale zu nächtigen, allerdings nur, bis ich den Ort näher kennenlernte. Die Amüsiermeile am Meer in der Nähe des Las Olas Boulevard toppt wahrscheinlich zumindest an Intensität jede Partylocation am Mittelmeer. So ungefähr stellte ich mir Springbreak vor, nur hatte der noch gar nicht begonnen: Die Kneipen hier versuchten sich gegenseitig an Lautstärke zu übertrumpfen, gut sah das alles nicht aus. Die Jugend machte sich einen Spaß draus, den einen oder anderen Football quer über die stark befahrene Straße zum anderen Teil der Clique zu werfen, einmal entglitt jemandem sein Skateboard und selbiges kam mitten auf der Kreuzung zum Stillstand. So hatte ich also Schickimicki gegen Abiparty oder so eingetauscht, na super!
Mein Dinner in einer der Kneipen hier machte es auch nicht besser. Man behandelte mich, als sei ich schwer von Begriff mit völlig überzogener Mimik und Gestik, da war wohl schon der eine oder andere Touri vor mir in das eine oder anderen Fettnäpfchen getreten. Hier erlebte ich es auch zum ersten Mal, dass automatisch 15% Gratuity auf die Rechnung aufgeschlagen wurden, allerdings mit dem Vermerk auf der Speisekarte, dass man das gerne nach gusto auch erhöhen, mindern oder streichen könne.
Und nun musste ich entscheiden, ob ich mich morgen wieder in den Stau stellen wollte um mir stressig irgendwas anzusehen, aber derzeit tendiere ich eher dazu, das gute Wetter zu nutzen und den kommenden Tag am Pool und dem Meer zu vergammeln, denn in den nächsten Tagen soll es deutlich kühler werden.
«
 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19 
»