Kunterbuntes nord-östlich von Las Vegas 2011 Wieder gebucht! Ach, das konnte doch nicht angehen: Ich konnte unmöglich meine Reise in die USA antreten, ohne zu wissen, wann ich wiederkommen würde. So verwöhnt war ich inzwischen. Aber es half nichts, ein konkreter Plan musste her und vor allem ein Ticket! Bereits bei der letzten Reise 201
Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...
16.08.2011
Kunterbuntes nord-östlich von Las Vegas 2011
19.09.2011 Badlands Nationalpark, Rapid City
Auf zum Frühstück hier im Hotel. Ich wusste gar nicht, dass Holiday Inn Express nun auch Cinnamon Rolls zum Frühstück servierte und somit stieg diese Kette ab sofort in die Liste meiner Favoriten mit auf. Nebenbei brachte ich mich per Internet auf den neuesten Stand zum Papstbesuch in Erfurt in einigen Tagen und per TV auf den neuesten Stand zum Thema der Steuern in den USA, wo unter anderem Deutschland als Land genannt wurde mit deutlich höheren Steuern.
Während ich in den meisten Hotels dieser Reise die riesigen Mülleimer vor dem Hotel vermisste, an die ich mich aus früheren Reisen erinnerte (wo waren die wohl geblieben?), gab es hier wiederum welche, eine willkommene Gelegenheit mal ein bisschen aufzuräumen. Aus Versehen warf ich dabei die Liste fort, in der ich meine täglich gefahrenen Meilen notierte, das ist auch der Grund, weshalb es hier nun keine entsprechenden Angaben gibt.
Vor der Ankunft im Badlands Nationalpark machte ich natürlich den obligatorischen Stopp in Wall um den dortigen legendären Drugstore zu besichtigen. Ganz Wall schien aus diesem Drugstore zu bestehen. Ein Beweisfoto zu posten erspare ich mir und allen geneigten Lesern, denn wirklich sehenswert ist es nicht.
Aber fahren wir lieber in den umso sehenswerteren Badlands Nationalpark.
Am ersten Aussichtspunkt sah ich neben den Badlands auch noch Dave und Honey. Honey musste vor, auf und neben jedem Stein niedlich lächelnd posieren. Ich gebe zu, meine Fotos der Badlands sind deutlich weniger belebt ohne Honey.
USA2011-087.jpg
Ich lief ein wenig zwischen diese lehmartigen Hügel und genoss die Stille. Ich traute mich sogar neben den sehr kurzen und einfachen Trails auf einen schwierigeren Trail, an dessen Anfang wieder mal gewarnt wurde, doch bitte gutes Schuhwerk zu tragen, auf Klapperschlangen zu achten, Wasser mitzunehmen und sich bloß gut zu überlegen, ob man denn wirklich diesen gefährlichen Weg gehen will. Pah, die Amis mal wieder: Kaum ging es mal nicht auf Asphalt, warnten sie gleich wieder, dass man sein Leben riskiere.
Nun gut, irgendwann stand ich wirklich vor einer Art Strickleiter. So sah sie dann von oben aus. Irgendwann stand ich dann an einem Punkt, hinter dem man bestimmt eine gute Aussicht hatte, aber irgendwie bangte ich schon mehr um mein Leben als das Schild vorsorglich empfahl, sodass Schwester Hasenfuß kehrt machte und die Strickleiter erst rückwärts und dann ein Stück nahezu auf dem Hintern rutschend wieder nach unten bewältigte.
USA2011-088.jpg USA2011-089.jpg
Vorbei ging es dann an pastellfarbigen Formationen, einer bzw. mehreren weiteren Prairiedog-Towns, bunten Autos, die als Farbtupfer gerade recht kommen und dann wurde es deutlich fruchtbarer mit nochmals einem tollen Überblick.
USA2011-092.jpg USA2011-091.jpg USA2011-090.jpg USA2011-093.jpg
Es war noch früh am Nachmittag, sodass ich zurück fuhr nach Rapid City. Dem Stopp an der Flugzeugausstellung lag übrigens kein vertieftes Interesse an Ruhm und Ehre der US Airforce zugrunde, sondern eher ein Interesse an der Besichtigung der dortigen Restrooms.
USA2011-094.jpg
Dann folgte ein Shopping Bummel in der gar nicht mal so unattraktiven Downtown von Rapid City. An jeder Ecke lauerte hier ein kleiner Präsident:
IMAGE_A7B57846-4D4F-4009-B526-5C4A4F2F65FF.JPG
Es gab nette Outdoor- und Hippie-Läden, allerdings von allem nicht allzu viel, und für die bösen Falschparker gleich eine Zahlstelle, damit man sich das in den USA manchmal offenbar komplizierte Begleichen des Parkknöllchens leichter machen konnte. Wahrscheinlich handelte es sich hierbei um eine ziemlich teure Parkuhr.
USA2011-095.jpg USA2011-096.jpg
Den Abend verbrachte ich im Hotel, nutzte das dortige Hallenbad und den Whirlpool, sehr, sehr angenehm!
(Übernachtung: Holiday Inn Express and Suites, Rapid City)
«
 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25 
»