Meer und mehr in Kalifornien Urlaub, was für ein Stress! Die letzten Wochen habe ich am Sonntag stets ganze Tage gearbeitet. Eigentlich ist somit dieser Urlaub mehr als verdient. Doch wann soll ich ihn bitte planen? Der Winter, auch wenn er dieses Jahr nicht fies ist, macht mir zu schaffen: Diese ewig lange Dunkelheit, an
Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...
22.04.2014
Meer und mehr in Kalifornien
19.2.2014 Letzter Arbeitstag
Eigentlich wollte ich das Büro um 12 Uhr verlassen. Dass es dann 13 Uhr wurde, war den Mails und Anrufen geschuldet, die IMMER am letzten Tag noch so eintrudeln.
Und dann geht es los: Koffer nochmals checken, die in den letzten beiden Tagen noch schnell zusammengebuchten und ausgedruckten Reservierungen für Flug, Auto und einige Hotels nochmals kontrollieren, ab ins Auto, ab nach Frankfurt.
Puh, so, die Bordkarte habe ich seit dem online Check In, nun bin ich den Koffer auch noch los.
Also ab ins Hotel Excelsior, direkt am Seitenausgang des Frankfurter Bahnhofs, somit superpraktisch für die Fahrt mit der S-Bahn morgen früh um 7 Uhr.
Tanja ist auch gerade zu Hause angekommen, und so verabreden wir uns zum Mädelsabend bei einem Italiener genau zwischen ihrer Wohnung und meinem Hotel, für uns beide nur ein paar Minuten zu Fuß. Boaaaah, eigentlich bin ich viel zu müde, aber gutes Essen, der eine oder andere Grappa und Espresso holen mich runter und lassen mich realisieren, dass ich ab morgen doch tatsächlich wieder mal in dem Land bin, das mir inzwischen so  vertraut und ans Herz gewachsen ist, dass ich prima dort entspannen kann.
Schön ist es, sodass ich fast überlege, ob ich Tanja überrede durchzumachen, aber noch ist es nicht zu spät für eine Mütze Schlaf, und Tanja muss morgen zum Arbeiten fit sein, während ich 10,5 Flugstunden verschlafen könnte.
Ich falle gegen Mitternacht ins Bett, die Nacht wird kurz genug, in sechs Stunden klingelt der Wecker. Und ich bin hundemüde, habe einiges an Schlaf nachzuholen.
«
 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19 
»