Meer und mehr in Kalifornien Urlaub, was für ein Stress! Die letzten Wochen habe ich am Sonntag stets ganze Tage gearbeitet. Eigentlich ist somit dieser Urlaub mehr als verdient. Doch wann soll ich ihn bitte planen? Der Winter, auch wenn er dieses Jahr nicht fies ist, macht mir zu schaffen: Diese ewig lange Dunkelheit, an
Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...
22.04.2014
Meer und mehr in Kalifornien
22.2.2014: San Francisco
Der Tag beginnt wieder früh. Ganz so gut geschlafen habe ich heute nicht. Das Hotel ist hellhörig, der Nachbar hat den Fernseher laut. Im Flur wird palavert und mitten in der Nacht hat jemand gute Laune und pfeift vor sich hin.
Aber auch heute schaffe ich es um 6 Uhr in Laufschuhen das Haus zu verlassen. Wieder geht es Richtung Bay, nun aber rechts herum zur Baybridge, die sich im Sonnenaufgang auch gut macht, Richtungswechsel, zu Fisherman's Wharf und zurück unter die Dusche.
IMG_2583.JPG
Ich habe furchtbaren Kohldampf und sitze kurz nach 9 Uhr in der Nähe des Union Square in Lori's Diner.
IMG_2585.JPG
Anschließend genieße ich die zum Glück schnell kräftiger werdende Sonne auf dem Union Square. Einfach ein bisschen Leute gucken, die entspannt ihr Wochenende begehen und für ein bisschen Farbe im Gesicht sorgen, herrlich!
IMG_2586.JPG IMG_2587.JPG
Ich bummele durch China Town und bekomme so langsam Hunger, leider nicht auf Asiatisches, denn hier wären die Dim Sum sicher original. Irgendwie fühlt es sich hier auch nicht soooo asiatisch an. Dennoch kommt ein bisschen Fernweh in die andere Richtung auf.
IMG_2588.JPG IMG_2589.JPG IMG_2590.JPG IMG_2591.JPG IMG_2592.JPG
Auf zum Coit Tower, die Aussicht soll toll sein. Ich kämpfe mich die steile Straße hoch. Doch Pustekuchen, das Ding ist geschlossen wegen Renovierungsarbeiten.
IMG_2594.JPG
Nun komme ich an Fisherman's Wharf an, mal wieder. So oft war das gar nicht geplant, aber hier endet nun mal die Straße. Applebee's begrüßt mich und ich begrüße mein erstes Steak mit mashed potatoes in diesem Urlaub.
Upps, nun aber flott, um 15.20 Uhr soll ich am Pier 33 sein, dort beginnt nämlich die Tour nach Alcatraz.
Kaum angekommen, beginnt das Boarding. Die Überfahrt dauert nur 12 Minuten und dann habe ich 2,5 Stunden Zeit für die Insel. Mit der Audiotour vergeht die Zeit wie im Flug. Al Capone wird vorgestellt, man kann auch Zellen betreten und sieht den Verwaltungstrakt.
IMG_2595.JPG IMG_2596.JPG IMG_2597.JPG IMG_2598.JPG IMG_2600.JPG IMG_2603.JPG IMG_2604.JPG
Es bietet sich ein toller Ausblick in die Freiheit von hier, jedoch nur die Wärter konnten hier ihre Freiheit genießen, einfach ein Boot nehmen und in die Stadt mit all ihren Verlockungen fahren.
IMG_2601.JPG IMG_2602.JPG
Das Hospital ist geöffnet und kann besichtigt werden. Nein, hier lieber nicht auch noch krank sein!
IMG_2605.JPG IMG_2606.JPG
Lohnt die Nachttour? Angeblich sind es dann weniger Leute. Als auch diese sich aus dem Gebäude verkrümelt haben, bin ich fast allein mit mir. Nun wird es wirklich ein bisschen gruselig. Hoffentlich vergessen die mich hier nicht.
IMG_2599.JPG
Ich fröstele. Der Tag heute ist wirklich kühler und windiger als gestern, und hier auf der Insel ist es besonders zugig.
Gegen 19 Uhr lande ich wieder an Pier 33. Mir zumindest ist die Flucht von Alcatraz problemlos geglückt. Schwein gehabt!
«
 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19 
»