Good Karma-Masala und der Duft von Jasminblüten Urlaub in God's own Country God's own Country, das bedeutet eigentlich Kerala, wo es grün und fruchtbar ist. Aber auch die angrenzenden Bundesstaaten Karnataka und Tamil Nadu zähle ich nun einfach mal dazu. Das Aroma von Masala-Gewürzmischungen und Jasminblüten liegt über dem ganzen fabelhaf
Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...
19.04.2015
Good Karma-Masala und der Duft von Jasminblüten
FR, 10.04.2015: Mamallapuram
Nun geht es auf zum Rest der Stadtbesichtigung.
Erst einmal geht es zum Vishnutempel, wo ich meine Puja dieses Mal auf Englisch bekomme. Wieder mal ein hoher Preis für ein paar Jasminblüten und ein Lotosblatt... Was soll ich denn eigentlich damit machen? Unters Kopfkissen legen, dann schläfst du gut! Also OK, mache ich...
DSC05962.JPG
Hier im Ort gibt es Höhlentempel. Ganz in der Nähe ist Krishna's Butterball, ein oft fotografierter Fels, der wirkt. als ob er gleich die Felsen herunterrollen und die Stadt platt machen würde. Macht er aber nicht! Ich dachte immer, Krishna's Butterball liegt direkt am Strand, tut er aber nicht.
DSC05967.JPG DSC05970.JPG DSC05972.JPG DSC05975.JPG DSC05979.JPG DSC05985.JPG DSC06005.JPG
Hechelnd gehe ich die paar Meter zum alten und neuen Leuchtturm. In der einen Stunde hier habe ich fast einen Liter Wasser getrunken.
DSC05990.JPG DSC05994.JPG
Der alte Leuchtturm ist erst einmal gar nicht als solcher zu erkennen, aber von ihm aus kann man den neuen Leuchtturm super fotografieren.
DSC05996.JPG DSC06010.JPG
Shekhar erwartet mich hier, strahlend und völlig unverschwitzt. Wie macht er das bloß? Während er unterwegs tagsüber stets weiße Kleidung anhatte, quasi seine Fahreruniform, trägt er nun zum weißen Shirt eine dunkle Hose. Hier in seinen heimischen Gefilden scheint er es nicht so ernst zu nehmen, vielleicht bin ich inzwischen auch so etwas wie ein privater Gast, denn unsere Vereinbarung bezog sich eigentlich nur auf die Tour und den Airporttransfer.
Es geht noch ein paar Kilometer auswärts zum Tigerheadcave. Hier habe ich zum ersten Mal seit ich mich erinnern kann, das Gefühl, einem Sonnenstich nahe zu sein, sodass es nur ein kurzer Besuch wird.
DSC06020.JPG DSC06021.JPG
Auf dem Rückweg wird eingekauft um nach Familie Shekhars Rezept Masalacurry herzustellen. In dem etwas chaotisch wirkenden Laden, der gar nicht so wirkt, als ob es da überhaupt etwas zu verkaufen gibt, erstehen wir Chilis, Senfsamen, Linsensamen und noch einiges andere. Pfeffer hat er aus Kerala mitgebracht, den müssen wir nicht kaufen. Das Ganze muss nun bis zum Nachmittag auf dem Dach trocknen, irgend etwas davon muss wegen des Aromas angeröstet werden, und am frühen Abend fahren wir dann um es in einer Mühle mahlen zu lassen. Wie aufregend!
DSC06015.JPG DSC06016.JPG
Die Zwischenzeit verbringe ich einsam und allein am und im riesigen Pool und beobachte, wie eine Frau auf dem Kopf Steine herbeiträgt, die jemand dann zu Treppenstufen verbaut. Schubkarren sind wohl nicht wichtig, solange es so viele Frauen mit gut ausgeprägter Rückenmuskulatur gibt...
Nun wird mein Curry zubereitet. Das ist laut und bunt, und tatsächlich kommt Dank Turmeric auch ein currygelbes Pulver heraus. Um Himmels Willen, wer soll das alles wohl aufbrauchen? Verschenken darf ich es jedenfalls nicht, werde ich eindringlich gewarnt, nur verkaufen, denn das Verschenken von Chili zerstöre die Freundschaft.
DSC06027.JPG DSC06045.JPG
Ich bummele wie gestern ein wenig durch die Stadt und am Strand zurück.
DSC06056.JPG DSC06061.JPG DSC06059.JPG
Abends werde ich wieder in Empfang genommen, dieses Mal gleich von drei Herren. Shekhar hat seine 'Boys' im Alter von 10 und 15 Jahren dabei zum Kennenlernen beim gemeinsamen Essengehen.
Der jüngere ist pfiffig, der ältere ist brav. Etwas schüchtern sind beide. Der ältere hat wie alle Männer und die, die es werden wollen, schon einen Schnauzbart, den jeder Mann bzw. Junge wohl züchtet, sobald der erste Flaum sprießt, in meinen Augen irgendwie merkwürdig, denn beide Jungs sind klein wie ihr Vater, der ältere wirkt insgesamt auch eher kindlich.
Der Abend klingt damit aus, dass ich meinen Sonnenbrand pflege, den ich mir bei der heute recht langen Poolsession geholt habe…
«
 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25 
»